Brettschichtholz

Brettschichtholz besteht aus technisch getrocknetem (Voll-) Holz. Dabei werden drei oder mehr Lamellen miteinander verklebt. Die Lagen werden in gleicher Faserrichtung parallel verleimt. Sie werden vorwiegend als Bauholz im Ingenieurholzbau bei hoher statischer Beanspruchung verwendet. Binder aus Brettschichtholz werden als Brettschichtbinder oder Leimbinder bezeichnet.